Kondolenzportal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Durch unsere ehrlich ausgesprochene  Anteilnahme gegenüber der Familie eines Verstorbenen, signalisieren wir tradtitionell von jeher, dass die Hinterbliebenen in der Zeit des Trauers nicht ganz alleine sind. Auch wenn unsere Möglichkeiten der praktischen Hilfestellung in dieser schweren Zeit oftmals begrenzt sind, kann eine Trauerbotschaft eine dankbare emotionale Hilfe sein.

Ein Trauerfall stellt das Leben aber nicht nur emotional völlig auf den Kopf. Man vergisst leicht, dass neben dem großen menschlichen Verlust, ein Sterbefall mit enormen finanziellen Einbußen und Aufwendungen verbunden ist. Früher war es deshalb völlig normal, unsere christliche Verbundenheit mit den Hinterbliebenen durch das Überreichen von Kondolenzspenden auszudrücken. Auch wenn ein kleiner Hilfebetrag den Verlust nicht lindern kann, hilft sie die Kosten einer Beisetzung aufzufangen und eine finanzielle Notlage zu verhindern.

In Zeiten bargeldlosen Zahlungsverkehrs und Warenkauf mit Payback und Bonuskarte, verliert diese Tradition immer mehr an Bedeutung. Als Folge davon stehen Familien bei einem Trauerfall oft vor einem nicht zu bewältigendem Kraftakt.

Helfen Sie durch einen angemessenen Kondolenzbeitrag, die finanziellen Folgen zu minimieren. Entscheiden allein Sie,  ob die Hinterbliebenen von Ihrem Engagement erfahren sollen, oder ob Sie gerne ungenannt bleiben möchten. Wählen Sie einen der angebotenen Beträge von 25  bis 250 € oder erhöhen einen Einzelbetrag beliebig durch Veränderung des Multiplikators. Wählen Sie einen bargeldlosen Zahlungsweg, wie z.B. eine PayPal-Direktzahlung, Lastschriftverfahren oder die klassische Überweisung und fertig ist eine dankbare Anteilnahme. Dabei können Sie vor dem Absenden Ihre persönlichen Worte des Trostes anfügen, die wir ebenfalls an die Angehörigen weiter leiten.

Alle eingegangenen Spenden werden mit den anfallenden Bestattungskosten verrechnet, wobei ein verbleibendes Guthaben direkt an die Hinterbliebenen ausgezahlt wird. Denn auch nach einer Beisetzung ist das finanzielle Gleichgewicht bei den Hinterbliebenen noch lange nicht wieder hergestellt.

Vielen Dank in Namen unserer Hinterbliebenen !
 


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü